Das Honen Werk­zeug ist das Kern­stück des Micro­cut Honing Sys­tems und wird auf Kun­den­wunsch oder anwen­dungs­spe­zi­fisch her­ge­stellt.

Micro­cut Honen Werk­zeu­ge: Haupt­ei­gen­schaf­ten

  • Durch den ein­tei­li­gen Auf­bau sind die Honen Werk­zeu­ge auch bei kleins­ten Durch­mes­sern maxi­mal robust und es ent­steht kei­ne Streu­ung oder Drift durch einen Zustell­me­cha­nis­mus

  • Der 350 mm lan­ge Schneid­mit­tel­be­lag garan­tiert hohe Stand­zei­ten.
  • Mit dem koni­schen Abschnitt wird die Auf­wei­tung der Boh­rung bewerk­stel­ligt.
  • Der lan­ge zylin­dri­sche Abschnitt am Werk­zeug garan­tiert eine hohe Stand­zeit des End­durch­mes­sers.
  • Es ste­hen gal­va­nisch gebun­de­ne CBN- oder Dia­mant-Schneid­mit­tel zur Ver­fü­gung.
  • Hon­werk­zeu­ge im Durch­mes­ser­be­reich von 0.25 — 8.00 mm
  • Der End­durch­mes­ser der Honen Werk­zeu­ge ist stan­dard­mäs­sig mit einer Tole­ranz von 1 μm, 2 μm oder 5 μm erhält­lich.

  • Das kleins­te Dia­mant­korn, wel­ches gal­va­nisch gebun­den wird, ist D7 (μm) und kann eine Ober­flä­chen­gü­te bes­ser als Rz 1 μm (~Ra 0.1 μm) pro­du­zie­ren.
  • Die Werk­zeu­ge erzeu­gen einen End­durch­mes­ser der Boh­rung mit einer aus­ser­ge­wöhn­lich hohen Repro­du­zier­bar­keit, ohne Not­wen­dig­keit einer Mess­steue­rung.
  • Die Honen Werk­zeu­ge sind sehr robust und kön­nen bis zu einem Ø 0.25 mm gal­va­nisch beschich­tet wer­den.

  • Auch bei erneu­ter Ver­wen­dung eines Werk­zeu­ges zu einem spä­te­ren Zeit­punkt, erzeugt die­ses ohne Ein­stell­tei­le wie­der exakt den glei­chen Durch­mes­ser.

Check­lis­te für Micro­cut Honing Sys­tem

Mit die­ser Check­lis­te kön­nen wir Ihnen hel­fen her­aus­zu­fin­den, wel­che Lösung ide­al für Sie ist. Wir mel­den uns umge­hend bei Ihnen.